© 1994-2018 Hans Stöberl Institut

Selbsthilfe-Energieübungen
Lieber Leichter Leben Lernen

Das Ziel aller Energieübungen ist, daß Sie zentriert sind, in Ihre Mitte kommen, daß Sie im Körper oben und unten, hinten und vorne, rechts und links gut verbunden sind, daß Ihre beiden Gehirnhälften eingeschaltet sind, Ihr Herz vital ist, daß Sie gleichwertig mit beiden Augen sehen, mit beiden Ohren hören, und Ihr Körper genug Wasser hat.

Streß bringt Sie aus Ihrer Mitte. Streß können Sie spontan abbauen, indem Sie mit den Fingerspitzen solange einen leichten Druck auf beide Stirnbeinhöcker ausüben, bis Sie ein sanftes Pochen unter den Fingerbeeren spüren.

Wassertrinken ist eines der wirkungsvollsten Antistreßmittel. Ihr Körper braucht Wasser, um Energien und Informationen an jede Zelle Ihres Körpers zu bringen und den Müll von den Zellen abzuführen. Haben Sie zu wenig Wasser im Körper, so sind Sie leicht reizbar und gestreßt.

Ihre Zentrierung und Erdung erreichen Sie sehr schnell, indem Sie mit zwei gespreizten Fingern gleichzeitig die beiden Punkte oberhalb und unterhalb der Mitte Ihrer Lippen eine Weile rubbeln.

Ihr Immunsystem stärken Sie, indem Sie mit den Fingern oder mit der Faust Ihre Thymusdrüse beklopfen.
Eine tiefere Wirkung für die Kräftigung Ihres Immunsystems erzielen Sie, wenn Sie mit zwei Fingern die Grübchen unterhalb des rechten und linken Schlüsselbeins rubbeln. Dies gleicht auch Ihre Körperpolaritäten aus, Ihre rechte, männliche Seite mit Ihrer linken, weiblichen Seite.

Jede Ihrer beiden Gehirnhälften hat besondere Funktionen. So ist Ihr linkes Hirn mehr rational und logisch, Ihr rechtes Hirn mehr kreativ, gefühlvoll und bilderreich. Bei Streß schaltet meistens das rechte Gehirn ab, weil das linke, Ihr Überlebenshirn nun überaktiv wird. Durch Überkreuzübungen, wie das Gehen auf der Stelle, indem Sie abwechselnd mit der rechten Hand Ihr linkes Knie und mit der linken Hand Ihr rechtes Knie berühren, bringen Sie die Aktivität Ihrer beiden Gehirnhälften in Gleichklang und sind nun wieder im Vollbesitz Ihrer geistigen Kräfte.

Ihr Gehirn benötigt auch Licht und Sauerstoff.
Die Zufuhr von genügend Licht ins Gehirn erreichen Sie, indem Sie mit einem Finger mehrmals rhythmisch auf die Mitte der Stirn klopfen. In dieser Höhe befindet sich im Inneren des Kopfes die Epiphyse, eine Drüse, die für den Lichteinfall ins Gehirn zuständig ist.

Für Sauerstoff ins Gehirn sorgt eine körpereigene Atmung des Schädels, die durch rhythmische Bewegungen der einzelnen Schädelknochen hervorgerufen wird. Sie unterstützen dies, indem Sie mit beiden Händen die Schädelhälften von der Kopfmitte weg mehrmals ruckartig auseinander ziehen.

Für die Herz- und Kreislaufstabilisierung dient die Dirigentenübung: Strecken Sie beide Arme seitlich waagerecht aus und bewegen Sie nun nur Ihre Unterarme durch kreisende Bewegungen, von der Körpermitte nach oben außen und gleichermaßen nach unten außen schwingend. Wichtig ist hier die Drehung in den Armbeugen, wodurch die hier fließenden Herz-Kreislauf-und Lungen-Ströme vitalisiert werden. Dies ist das Geheimnis, warum Dirigenten meistens über neunzig Jahre alt werden.

Besseres Sehen erreichen Sie, indem Sie mit ausgestrecktem Arm einer großen Brille gleich vor Ihren Augen eine liegende Acht in die Luft malen. Ihr Kopf hält dabei still und nur Ihre Augen folgen dieser Achterbahn. Beginnen Sie mit der liegenden Acht aus der Körpermitte heraus nach links oben und wechseln Sie den Arm nach einigen Achten.

Für besseres Hören massieren Sie mit den Fingerspitzen Ihre Ohrmuschel von oben nach unten. Dies tut auch Ihrem ganzen Körper gut, da jedes Ihrer Organe als Vertreter einen besonderen Energiepunkt in Ihrer Ohrmuschel hat.

Dies sind die nach meiner Erfahrung wichtigsten Energieübungen, die Sie überall und in jeder Lebenslage kurzfristig anwenden können. Der beste Zeitpunkt für eine Übung ist immer dann, wenn Sie gerade daran denken - dann haben Sie so einen Energieschub nötig. Ihre zweihundertbillionen Zellen freuen sich mit Ihnen. Und wenn Sie sich morgens im Spiegel begegnen....

Lächeln Sie! Lächeln ist die stärkste Energie!


Weitere Energieübungen, besonders für Kinder und leichteres Lernen, ersehen Sie unter:

Gripslichter einschalten